>

Tierschicksale - SOS Tier- Murau

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pflegestelle gesucht

Ein neuerlicher Hilferuf hat mich erreicht. Diese kleine Hundemami mit ihren vier sechs Wochen alten Babys lebt auf der Straße. Die Mami scheint einen Autounfall gehabt zu haben, es fehlt ihr die Haut am Rücken. Die Mami ist klein und auch ihre Babys werden klein bleiben.

Wer hat ein Herz für die Fünf, wir sind leider momentan voll.

Glückskind Milli

Ca. 3 Wochen, bevor Milli von Kroatien nach Österreich zur Katzenmutter Frau Steiner kam, war sie vermutlich von einem Hund gebissen worden. Die Tierärztin Frau Mag. Peinhopf musste ihr wegen der Schmerzen das Fell in Narkose scheren.

Die Katze war bis auf das Skelett abgemagert und was zum Vorschein kam, waren diese grausigen Tatsachen:

Ein Katzenbaby im Kuhstall

Heute Morgen wurde Frau Steiner dieses kleine rote, ca. vier Wochen alte Kätzchen gebracht. Julia Spiegel hatte es gestern abends total paniert in Kuhmist im Stall gefunden. Sie hat den Kleinen gebadet und Frau Steiner spät abends eine Nachricht geschickt, ob sie ihn bringen darf.
Die Augen sind ein bisschen entzündet, aber sonst ist er fit und hat das Flascherl ausgetrunken.

Katzenproblem im Mürztal

Frau Lesky hat in Hollersbach im Mürztal ein Wochenendhaus. Nachdem dort 3 Mutterkatzen mit insgesamt 11 Jungen aufgetaucht waren, versuchte sie, Hilfe bei den Kastrationen und der Übernahme der Babys zu bekommen, da im Winter die Katzen dort nicht versorgt werden können.
Sie rief bei der Tierecke der Kronen Zeitung an, telefonierte mit der Arche Noah und versuchte es auch im Tierheim in Kapfenberg. Aber keiner wollte Frau Lesky bei ihrem Katzenproblem helfen!
Über Umwegen erhielt sie meine Telefonnummer. Ich konnte diese Frau einfach nicht bei ihrem Problem allein lassen und fuhr dann vergangenen Freitag mit Frau Judith Kainz aus Leoben vom Verein SOS Katze in die Einschicht, die auch mithilfe unseres Navis nur schwer zu finden war.
Es wimmelte von Katzen, die Kleinen waren schon 3,5 - 4 Monate alt. Ich konnte dann in 2 Stunden eine Mutterkatze und 9 Junge einfangen, davon nahm Frau Kainz dann 4 Babys mit. Die Katzen warten jetzt bei der Tierärztin Frau Mag. Peinhopf in Thaling / Pöls auf ihre Kastration.
Eine Mutterkatze verschwand leider, sie hatte eine Rückenverletzung. Die verbliebene Mutterkatze und die beiden Jungen wird Frau Lesky selber einfangen und dann kastrieren lassen.
Frau Lesky hatte bei der Gemeinde Stanz vorgesprochen, ob sie Kastrationsgutscheine bekommen könnte. Die Antwort war, dass vor 4 Jahren im Gemeinderat beschlossen wurde, an dieser Aktion nicht teilzunehmen.
In der Gemeinde Kindberg wurde ihr gesagt, dass keine Kastrationsgutscheine mehr bestellt werden, da so viele Leute ihre eigenen Katzen als Streuner ausgegeben haben und diese dann mit den Gutscheinen kastriert wurden.
Ich war fast 8 Stunden unterwegs und habe insgesamt 258 km von Oberzeiring nach Hollersbach im Mürztal zurückgelegt.
Der Verein SOS-Tier - Murau erhält keine Unterstützung von öffentlicher Hand so wie die großen Tierheime. Wir müssen um Spenden bitten und helfen Tieren meistens auf eigene Kosten.
Friederike Steiner
 
Suchen
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü